Wehrdienst und Zivildienst müssen laut Grundgesetz gleich lang sein.

Eine Änderung welche vorallem die fast volljährigen männlichen Mitmenschen interessieren dürfte Artikel 12a Wehrpflicht und Ersatzdienst

Artikel 12a
Wehrpflicht und Ersatzdienst

(1) Männer können vom vollendeten achtzehnten Lebensjahr an zum Dienst in den Streitkräften, im Bundesgrenzschutz oder in einem Zivilschutzverband verpflichtet werden.
1968 eingefügt
[17]
 
(2) Wer aus Gewissensgründen den Kriegsdienst mit der Waffe verweigert, kann zu einem Ersatzdienst verpflichtet werden. Die Dauer des Ersatzdienstes darf die Dauer des Wehrdienstes nicht übersteigen.

http://www.dkp-karlsruhe.de/doku/gg/gg-synopse-01.html#A1

Powered by ScribeFire.