Adam und Eva waren nach der biblischen Erzählung im Buch Genesis (Kapitel 2 bis 5) das erste Menschenpaar und Stammeltern aller Menschen. Auch der Koran erwähnt Adam und Eva.

http://de.wikipedia.org/wiki/Adam_und_Eva

Ähnlich wie auch die Geschichte von der Arche Noa nicht nur in der Bibel, im Koran sondern auch noch in einer noch VIEL VIEL älteren Keilschrift auf Tontafeln in Mesopotamien gefunden wurde.

Der berühmteste Sumerer ist Gilgamesch, der sagenhafte König von Uruk. Wir kennen ihn aus dem Gilgamesch-Epos, einer Sammlung von sumerischen Legenden, die später auf Akkadisch übersetzt und aufgeschrieben wurde. Die Legenden erzählen von Gilgameschs Abenteuern, seiner Freundschaft mit Enkidu (einem wilden Mann, der von Tieren aufgezogen wurde) und seiner Reise, die er unternahm, um das Geheimnis der Unsterblichkeit zu entdecken.

Ein Kapitel dieses Epos handelt vom König Utnapishtim, der die Menschheit vor der großen Flut rettete. Es ist die biblische Geschichte von Noahs Arche sehr ähnlich und lässt die Wissenschaftler vermuten, dass die Autoren der Bibel diese sumerische Geschichte kannten.

http://de.wikibooks.org/wiki/Wikijunior_Alte_Zivilisationen/_Druckversion_1
die Schlange (der Teufel, wenn man an ihn glaubt, ich glaube eher an die Unendlichkeit menschlicher Fehlerhaftigkeit/Unvollkommenheit/Unwissenheit/Dummheit/Kurzsichtigkeit mit der der Mensch sich regelmäßig kollektiv selbst verarscht)

hat Adam und Eva angestachelt……. „Gott will euch nicht von dem allerbesten Geben……. er will garnicht euer Glück….. er will euch nur kontrollieren…… nehmt euer Glück selbst in die Hand…… und entscheidet selbst von welchem Baum ihr essen wollt und von welchem nicht“

der mensch hat sich durch seine eigene Überheblichkeit aus dem Paradies katapultiert……… und sehnt sich seit dem, wieder dorthin zurückzukehren, oder doch wenigstens sich sein eigenes, fast perfektes Paradies auf Erden zu gestalten…………….

Sie erkannten, dass Sie nackt waren…….. und versteckten sich……. so dass Gott Sie suchen musste……. und der Fauxpas [gesprochen „foˈpa“] (franz. Fehltritt) aufgeflogen ist.

So könnte man auch erklären wie der Mensch irgendwann mal auf die Idee kam sich Kleider zu machen……… welche die Ur-Ur-Einwohner von Afrika und Australien ja „eigentlich“ auch nicht haben.

Okay…… heute tragen Sie gerne auch eine „Unterhose“ aus „westlichem“ Stoff……. s.h. hier:

……….. da wir ja (prinzipiell) frei sind in unserem Willen und der Wahl unseres Denkens und Handelns…….. besteht durchaus die Möglichkeit, sich ein zu 99% perfektes Paradies (100% perfekt kann nur Gott) auf Erden zu schaffen………

Doch wie stellen wir es an?

Betrachten Sie einmal ihren Alltag………. ihre Familie……… die Gesellschaft, das Dorf, die Stadt, das Land in dem Sie leben………

entspricht das mehr oder weniger dem, was Sie sich unter Paradies vorstellen?

Ich stelle mir ein Paradies folgendermaßen vor:

1. überall wächst das tollste Obst und Gemüse……. und das auch 365 Tage im Jahr…… hat man Hunger……… muss man sich nur von einem Baum oder Strauch nehmen……. und essen.

Keine Jagd, kein Anbau…….. unmöglich? Ich denke nicht. (s.h. Permakultur)

2. Tiere-Familien und Menschen-Familien lernen Liebe zu kultivieren……. gehen miteinander liebevoll und rücksichtsvoll um……. (und nicht betrügerisch, hinterfotzig und ausnützig wie in userer fanatischen Kapitalismus Demokratie)

Es wird eine konstruktive Streit Kultur entwickelt, Unstimmigkeite und Streitereien müssen friedlich mit worten gelöst werden……..
Kompromissbereitschaft und Teilbereitschaft wird von Kindesalter an in allen Familien kultiviert und gelernt……

3. Zufriedenheit wird in allen Familien gelehrt, gelernt und kultiviert.
Eine simple Übung wie „ich bin ganz mit dem Bewußtsein bei meinem Atem für 10x Atemzüge“ kann die Zufriedenheit extrem verbessern……. und seien wir ehrlich……. etwas zufriedenheit brauchen wir alle.
Es ist aber denke ich auch so, dass man als Kind und Jugendlicher noch am energischsten und energiegeladensten etwas erreichen will……… und mit Zeit und Erfahrungen vermutlich gemütliche. genügsamer und weniger aggresiv wird.

Jeder hat alles:
1. essen
2. liebe
3. zufriedenheit

was will man(n)/frau noch mehr?

klar wenn man jetzt sagt „das is mir alles zu langweilig“
der kann auf abenteuer suche gehen……..

die welt umsegeln……….

unter jeden stein schauen………

alles erforschen um seinen durst nach „wie geht das?“ „warum?“ zu stillen………..

ist sicherlich nicht verkehrt😉

und tut normalerweise keinem weh, ausser man möchte eine atombomen-test machen.

WENN dann sollte man Atom-Waffen dazu einsetzten, Meteoriten zu zerstören, bevor Sie uns oder unser Klima zerstören.

🙂

In diesem Sinne: Leben Sie lange und glücklich!🙂