Das Kepler-Teleskop wurde in 2009 in’s Weltall geschickt, wo es jetzt um die Sonne kreist und auf einen fixen Punkt ausgerichtet ist um sich die Sterne dort genau anzuschauen.

stars in heaven
LombergA1024

Es sucht nach dunklen Flecken (Planeten) welche sich um die Sterne bewegen.

Leider hat das Teleskop technische Probleme, konnte aber trotzdem 500 Planeten identifizieren, wovon 5 Planeten sowohl von der Grösse als auch von der Distanz zur Sonne erd-ähnlich sind.

Leider sind diese Systeme einige Tausend Lichtjahre entfernt.

Aber jetzt wissen wir wenigstens, dass rein statistisch sehr sehr viele (Milliarden) erdähnliche Planeten existieren müssen.

Size_of_Kepler_Planet_Candidates

Eines der bisher interessantesten Systeme ist Kepler-62.

The_diagram_compares_the_planets_of_the_inner_solar_system_to_Kepler-62

Wäre cool, wenn wir einen finden, welcher in Reichweite von unseren aktuellen Antriebs-Systemen (für Sonden?) ist.

5 eath-like-planets where found. if you calculate how many stars have planets statistically, there a billion of earth-like planets out there. WE ARE NOT ALONE😀

 

links: http://www.huffingtonpost.com/2013/04/18/earth-like-planets-alien-kepler-water_n_3111448.html

http://www.space.com/10751-kepler-reveals-amazing-amount-planets-habitable.html

http://www.deepastronomy.com/exoplanet-first-kepler.html

https://en.wikipedia.org/wiki/Kepler-62