„ihr würdet Jesus jederzeit wieder kreuzigen“

(anonymer deutscher Philosoph, 2013)

… Hintergrund: Der Mensch scheint die Realität nur zu akzeptieren (Matrix-Problem) wenn diese von Negativität geladen ist, d.h. „wenn er nix zu jammern hätte wäre es langweilig“.

Folglich würde er jeden sofort Kreuzigen, welcher diese Negativität anprangert und beseitigen möchte. (Jesus)

Weil Jesus bedroht dadurch den Fortbestand seiner aktuellen (negativen) Realität.