… dass wenn man nie gelernt hat Liebe zu kultivieren… wenn man nie selbst von seinen Eltern geliebt worden ist oder nur ein bischen.
… wenn man öfters unglücklich verliebt war… die liebe nie erwiedert wurde… weil sie absurd war…. ein hysterischer rausch der Gefühle und des Anhaftens….  ein brutaler Streich des menschlichen Gehirns an sich selbst… (im Englischen spricht man von „lovesick„)
… wenn dann noch dazu kommt, dass man lernt wie menschen sich gegenseitig aus niederen motiven belügen und betrügen und sogar gewalt an tun.

…. dann lernt man nicht mehr auf seine gefühle zu hören, seine gefühle zu ignorieren.

doch wen das wohlig warme Gefühl zu welchem ein jedes Herz fähig ist lange lange Zeit nicht spührt…. der lebt eigentlich garnicht wirklich… und wird immer toter… obwohl er noch lebt…. aber das leben wird trist und grau…. ohne Glanz…

es wird ein „überleben“.

überleben muss man sowiso.

aber ein leben ohne Liebe zu spühren „rentiert“ sich doch eigentlich garnicht….

na egal.

mir fällt ja au nix gscheids ein wie man das alles von heute auf morgen beheben kann.

„das wesentliche ist für das auge unsichtbar“ Antoine de Saint-Exupèry, der kleine Prinz. „man sieht nur mit dem Herzen gut“

(das habe ich als Kind nicht verstanden…)

doch wenn das wesentliche (ob man für einen menschen auf der basis von herzensgüte, herzlichkeit liebe kultivieren/entwickeln kann) unsichtbar ist…….

……. wie um alles in der Welt soll ich jemanden finden mit dem so etwas wie Liebe entstehen kann / den/die ich lieben kann?

Schon mal nach Liebe gegoogelt?🙂

http://de.wikipedia.org/wiki/Liebe

besser ist

http://en.wikipedia.org/wiki/Love

Unser logischer Verstand sagt, dass das doch „absurd“ ist.

Liebe kann man nicht googeln.

……. Lieben und Liebe ist doch keine „FUNKTION“. Schwanz rein rauß hat jetzt mit Liebe auch nicht direkt etwas zu tun.

Liebe ist ein Wachstumsprozess. Wie einer Pflanze. Findet die Pflanze kein geeignetes Umfeld… ist der Nährboden nicht gut…. scheint zuwenig Sonne…. fällt zu wenig Regen…. es kann viel schief gehen…. und wird… doch sollte man in sich hineinhorchen…. ob da etwas wächst….. etwas besonderes…. etwas ungewöhnliches…. wofür es sogar fast egal ist wie das gegenüber aussieht oder finanziell verdient… welches man sonst für kaum einen Menschen oder ein Tier empfindet… was man evtl. sogar noch erfahren hat.

In unseren Tagen…. ist die FUNKTION so sehr viel wichtiger als die liebe, obwohl meiner meinung nach ohne die liebe, die FUNKTION ihren sinn verliert.

klar kann man ohne liebe leben…. nur möchte man das überhaupt?

Es kommt darauf an was wir wollen.

Wollen wir jemanden…. mit dem man Liebe kultivieren kann…. oder jemand der vorallem gut aussieht. (Blond, große Oberweite, schlank… muskulös… durchtrainiert… kal rassiert… und nen dicken (geleasten) Benz zum (fast eigenen) Haus (Kredit, schon zu 50% getilgt… jetzt bloß nicht den Job verlieren!))

……… ?🙂

Wenn das wesentliche die Liebe ist… kann man diese nur erfahren…. und spühren… evtl. inSituationen wo man Sie nicht vermutet hätte….

ps:

Antoine de Saint-Exupèry war Aufklärungsflieger bei der französischen Luftwaffe zur Zeit des zweiten Weltkrieges.

Es wird vermutet, dass Antoine de Saint-Exupèry 1944 über dem Mittelmeer abgeschossen wurde, auf jedenfall wurden Wrackteile der Maschine gefunden…. und sein Silberhalsband….

http://de.wikipedia.org/wiki/Flug_nach_Arras