weißt du wann in deutschland die letzte hungersnot war?

Der Steckrübenwinter, auch Kohlrübenwinter genannt, bezeichnet eine Hungersnot im Deutschen Reich im Winter 1916/17 während des Ersten Weltkriegs.

Bis zum Ausbruch des Krieges importierte das Deutsche Reich etwa 1/3 seiner Lebensmittel aus dem Ausland. Es war damals weltweit der größte Importeur von Agrarprodukten.[1]

Großbritannien hatte nach Kriegsbeginn 1914 ein Handelsembargo gegen Deutschland erlassen und eine zunehmend wirksame Handelsblockade zur See errichtet, die erst 1919 aufgehoben wurde.

wie viele lebensmittel importieren wir JETZT?

lass mal das scheiß öl ultra teuer werden… dann braucht es kein Handelsembargo um LEBENSMITTEL IMMER TEURER WERDEN ZU LASSEN.

http://de.wikipedia.org/wiki/Steckr%C3%BCbenwinter#Steckr.C3.BCbenwinter.26Kohlr.C3.BCbenwinter

ZITAT: „DEUTSCHE BANK: Lebensmittel – Eine Welt voller Spannung

Lebensmittel sind von großer Bedeutung für Wirtschaft, Bevölkerung, Klima und Politik. Weltweit wirken sich neue Einflussfaktoren dauerhaft auf die Versorgung der Menschheit mit Lebensmitteln aus. Ihre Auswirkungen auf das Gesamtsystem lassen sich nicht in Zahlen messen, es ist jedoch damit zu rechnen, dass die künftige Lebensmittelversorgung schwieriger werden dürfte.

Knappheit dürfte in den kommenden Jahrzehnten wegen Wasser- und Energiemangels – noch verschärft durch den Klimawandel – ein Schlüsselproblem sein.“

http://www.dbresearch.de/PROD/DBR_INTERNET_DE-PROD/PROD0000000000248191.pdf

www.dbresearch.de

mirror: Deutsche Bank Lebensmittel 2012 PROD0000000000248191

  • GERMAN BANK: Food – A world full of tension
  • Food is very important for the economy, population, climate and politics. Worldwide, new factors have a lasting impact on the supply of human food. Their impact on the overall system can not be measured in numbers, but it is expected therefore that the künf-term food supply could be difficult.
  • Shortages could in the coming decades due to lack of water and energy – even exacerbated by climate change – be a Schlüsselproblem.
  • http://www.dbresearch.de/PROD/DBR_INTERNET_DE-PROD/PROD0000000000248191.pdf
Advertisements