… nach der Abmahnwelle von Rentnern die sich angeblich 10KByte von irgendwelchen Kino-Filmen über P2P heruntergeladen haben…. hat wohl jemand eine neue Idee wie man einschüchtert und abzockt. Versucht es doch mal mit ehrlicher ARBEIT!

http://www.vz-berlin.de/UNIQ131687525022988/link927831A.html

Chapso.de-Nutzer aufgepaßt!
Keine Kostenpflicht ohne ausdrückliche Zustimmung

Seit dem letzten Wochenende sind die registrierten Nutzer der Website http://www.chapso.de in heller Aufregung. Die Daboo GmbH hat ihnen per E-Mail mitgeteilt, ab dem 21. September 2011 sei die bislang kostenlose Nutzung der Seite kostenpflichtig. Sie schrieb dazu:

„Die geänderten AGB gelten als stillschweigend angenommen, wenn du nicht binnen von zwei Wochen nach Erhalt dieser Email einen schriftlichen Widerspruch hinsichtlich der AGB-Änderungen an uns sendest.“

So kommt selbstverständlich keine Vertragsänderung zustande.“ erklärt Susanne Nowarra von der Verbraucherzentrale Berlin. Sie rät allen Betroffenen, auf diese E-Mail nicht zu reagieren und, falls eine Rechnung ins E-Mail-Postfach oder ins Haus flattert, diese keinesfalls zu begleichen. Eine Vertragsänderung bzw. das Zustandekommen eines Vertrages mit Verbrauchern bedarf der ausdrücklichen Annahme eines Angebotes.

Die Daboo GmbH und ihre beiden Geschäftsführer sind abgemahnt und aufgefordert worden, weitere Mitteilungen dieser Art zu unterlassen und alle Betroffenen zu informieren, dass durch einen fehlenden Widerspruch keine Kostenpflicht ausgelöst wird. Nowarra kündigt an, notfalls gerichtlich vorzugehen.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Netter versuch.

Aber ich habe mich niemals bei euch registriert.

Notiere mir JEDEN ACCOUNT DEN ICH JEMALS ANGELEGT HABE IN EINER DATEI.

WERDE ÜBER EURE DUMMHEIT WOHL EINEN BLOG EINTRAG VERFASSEN MÜSSEN.

MACHT EUCH KEINE MÜHE IRGENDWELCHE MAHNUNGEN ZU SCHICKEN.

SCHICKT MIR HÖCHSTENS DEN VERTAG DEN ICH ANGEBLICH UNTERSCHRIEBEN HABE.

Steht ihr irgendwie im Zusammenhang mit http://www.capital.de?

Ähnlich bescheuert wie die Financial Times und ihr „kostenloses“ Probeabo.

Bei mir gibts nichts zu holen.

Macht euch keine Mühe.

http://www.abzocknews.de/2011/09/22/bei-chapso-de-keine-kostenpflicht-ohne-zustimmung/

Seit dem letzten Wochenende sind die registrierten Nutzer der Website http://www.chapso.de in heller Aufregung. Die Daboo GmbH hat ihnen per E-Mail mitgeteilt, ab dem 21. September 2011 sei die bislang kostenlose Nutzung der Seite kostenpflichtig. Sie schrieb dazu: “Die geänderten AGB gelten als stillschweigend angenommen, wenn du nicht binnen von zwei Wochen nach Erhalt dieser Email einen schriftlichen Widerspruch hinsichtlich der AGB-Änderungen an uns sendest.”
Quelle: Vz-Berlin.de / Zum Artikel
Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Am 23.09.11 21:24, schrieb Chapso.de:
Sehr geehrte/r Frau/Herr Vorname Nachname,

wir freuen uns, dass Sie sich nach dem Erhalt unseres letzten Newsletters (Versand: Anfang September, Betreff: „Neuigkeiten Chapso.de / AGB-Änderungen“) dafür entschieden haben Kunde von Chapso.de zu bleiben und für Ihren Account USERNAME das Premium-Paket zum Preis von 5,00€ zu bestellen. Sie werden es nicht bereuen, denn es stehen Ihnen somit weiterhin eine Vielzahl von tollen Features zur Verfügung.
Des Weiteren erbringen wir ab Zahlungseingang folgende Leistungen für Sie:

– Webhosting inkl. Datensicherung Ihrer Homepage
– Werbefreiheit auf Ihrer erstellten Homepage
– Telefonischer Support
– Eine eigene .de-Domain pro Account

Für diese Leistung schulden Sie einen Betrag in Höhe von 60,00 EUR.
Die von Ihnen zu zahlende Gesamtforderung setzt sich wie folgt zusammen:

12 Monate Mitgliedschaft bei Chapso.de: 60,00 EUR

———————————————————
offener Gesamtbetrag (Stand: 21.09.2011): 60,00 EUR

Der oben genannte Betrag in Höhe von 60,00 EUR ist innerhalb der nächsten 5 Tage unter Angabe Ihrer Kundennummer 346916 auf unser unten stehendes Konto zu zahlen.

Kontoverbindung:
Kontoinhaber: Daboo GmbH
Bankinstitut: Sparkasse Bremen
Bankleitzahl: 29050101
Kontonummer: 1057124

Swift / BIC-Code: SBREDE22
IBAN: DE55290501010001057124

Nach Zahlungseingang stehen Ihnen die oben aufgeführten Leistungen umgehend zur Verfügung. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nach Ablauf der Frist Ihre Webseite, bis zum Ausgleich der offenen Forderung, deaktivieren müssen. Der offene Betrag ist dennoch weiterhin auszugleichen.

Mit verbindlichem Gruß

daboo GmbH, Abteilung Rechnungen
i.A. Frau Scheverling

——————————————————–

Daboo GmbH
Schüsselkorb 17/18
28195 Bremen
Telefon: +49 (0)421 40898750
Telefax: +49 (0)421 40898759
E-Mail: info@daboo.de
Internet: http://www.daboo.de

Geschäftsführer: Jens Ahlers, Ferdinand Gundermann

——————-HAFTUNGSAUSSCHLUSS ——————-

Diese Nachricht enthält vertrauliche Informationen und ist ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Der Gebrauch durch Dritte ist verboten. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für die ordnungsgemäße, vollständige oder verzögerungsfreie Übertragung dieser Nachricht. Herkömmliche E-Mails sind nicht gegen den Zugriff von Dritten geschützt. Wir haften deshalb nicht für die Unversehrtheit von E-Mails. Diese Hinweise gelten auch für zukünftige Nachrichten.

——————-Sonstige Bedingungen ——————-

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Bremen. Anwendung findet das deutsche Recht.

Advertisements