TRANSLATE TO ENGLISH

Warum bei Kindern?

Weil bei Kindern keine Gesellschafts-Überalternden Faktoren eine Rolle spielen.

Somit zeigt die Statistik über Anzahl Krebsfälle bei Kindern, in welchem Land Krebs am häufigsten oder am wenigsten vor kommt.

… diese Frage ist nicht leicht zu beantworten.

… es ist klar dass die Anzahl der Fälle zu nimmt. Quasi ein sehr bedauerlicher „Wachstumsmarkt“.

Quelle: http://info.cancerresearchuk.org/cancerstats/childhoodcancer/incidence/

Quelle: http://info.cancerresearchuk.org/cancerstats/childhoodcancer/incidence/

Konnte leider keine Bessere Statistik finden.

Ein alter artikel aus dem Spiegel sagt, dass es wohl nicht egal ist, wo man wohnt, was das Krebsrisiko angeht.

Der Artikel ist allerdings von 1989 http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13509848.html

karte deutschland, entwicklung

1981-1985

und

1986 – 1990

http://www.dkfz.de/de/krebsatlas/gesamt/mort_1maps.html

Laut dieser ist (von allen ERFASSTEN!!! Fällen) in der Türkei am wenigsten Kinder-Krebs und in Finland am meisten.

https://cyberwaves.wordpress.com/2012/08/27/welches-land-hat-die-niedrigste-krebsquote-bei-kindern-which-country-has-the-lowest-cancer-rate-in-children/

Laut dieser Statistik führt die Türkei mit 115.6 Kinder-Krebs-Fällen pro 1 Millionen Kinder.

Finland hat mit 173.2 Fällen am meisten.

Deutschland liegt mit 134.7 im Mittelfeld.

Bei dieser Statistik handelt es sich allerdings nur um die Fälle welche das Gehirn und Zentrale Nervensystem betreffen.

Es wäre DRINGEND eine möglichst OBJEKTIVE Statistik bei Kinder Krebs zu bekommen, welche die ganze Welt betrachtet.

Laut Dr David Servan Schreiber ist die Krebsrate in Indien sehr niedrig, weil die dort viel Curcuma (Curry) zu sich nehmen.

Das hilft wohl präventiv.

ACCIS (Automated Childhood Cancer Information System) provides access to data on cancer incidence and survival of children collected by European cancer registries.

http://accis.iarc.fr/

IICC (The International Incidence of Childhood Cancer) provides access to data on cancer incidence in children collected by cancer registries (regional or national) worldwide.

http://iicc.iarc.fr/

World Cancer Map

cancer world map 2008.pdf