gesellschaftlich gesehen befinden wir uns im (un(glücks))mittelalter…

… sitzen auf büro stühlen und denken wir wären die krone der schöpfung.

… derweil unser libido abbaut, weil wir uns so wenig bewegen… unser krebs-und -hertzinfarkt-risiko stetig steigt… wärend wir auf unsere bunten bildschirme schauen.

die demnächst vermutlich sogar in 3d sind.. und noch größer und noch heller und noch billiger (und noch giftiger?).

das geld ist der (kunst) dünger… wo es hin fällt… da wachsen menschen…

soll das unsere kultur sein? mit all ihren geschwüren, geschwülsten, tumoren, nebenwirkungen, krankheiten und leid?

nein das soll es nicht sein, denn der sinn des lebens ist glücklich zu sein und nichts sonst.

warum schaffen wir dann einen lebensstiel um das geld herum, statt einen lebensstiel der eher eine geeignete basis für glück sein kann.

doch wie alle früchte welche mit kunstdünger angebaut wurden… schmeckhen sie nach nichts. charakterlos… geschmacklos… freudlos… langweilig… fad… man könnte auch in ein stück plastik beißen. das geschmackserlebnis wäre das gleiche.

ich sage nicht dass schimmel auf bio-produkten gesünder ist als schimmel auf kunstdünger-produkten… man muss diesen wie jenen schimmel meiden und bekämpfen… aber nur mit einfachen mitteln des logischen verstandes (feuchtigkeit -> schimmel -> feuchtigkeit regulieren) ohne unbekannte nebenwirkungen (ausser evtl. rückenschmerzen😉 beim nächsten mal passt man besser auf)

das arbeite in und mit der natur an und in der frischen luft sollte wieder die Regel und nicht die Ausnamhe werden…

… warum? Weil es der menschlichen Natur entspricht. Es sind die „normalen“ und idealen Betriebszustände eines Menschen.

… ist das unerfüllbares Wunschdenken?

… wie viel ist dir deine Gesundheit Wert?  1000€, 2000€?